Förderkreis / Shop / Psychotherapie

Engert, Ronald; Gut, dass es mich gibt

Ein Mensch beschließt, sein Leben aufzuräumen, seine Geschichte von Trauma und Sucht abzuschließen und ein neues Leben zu beginnen.
Er begibt sich in der Halbzeit seines Lebens in eine Therapie in der psychosomatischen Klinik Bad Herrenalb. Diese Klinik vertritt einen ganzheitlichen, emotional-spirituellen Ansatz.
Die Tagebuchaufzeichnungen sind ein sehr persönlicher Bericht über Schmerz, Angst, Wut und Heilung. Sie sind unverändert wiedergegeben, klingen manchmal fast roh, aber authentisch und direkt. Dazwischen hat der Autor Anmerkungen aus späterer Zeit eingefügt, als Erläuterung der übergeordneten psychischen und spirituellen Zusammenhänge.
Die therapeutischen Ereignisse steigern sich bis zu einer Grenzerfahrung, die die emotionalen Abwehrstrategien zum Zusammenbruch bringt. Darauf folgt ein spirituelles Erwachen.
Ein berührender, aufrüttelnd ehrlicher Bericht eines Weges zur Genesung.

Mit einem Vorwort von Dr. Dr. Klaus von Ploetz, dem Chefarzt der Klinik Bad Herrenalb.
EUR 19,80

Esslinger, Horst; Das Therapiekonzept der Hochgrat-Klinik – Rückblick und Ausblick

Vortrag anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Hochgrat-Klinik Wolfsried.
EUR 12,00

Esslinger, Horst; Die Spiritualität der Unvollkommenheit

"Ich bin nicht unfehlbar!" - Mit dieser Einsicht akzeptieren wir die Realität und beginnen unsere Suche nach dem Sinn unserer Unvollkommenheit und nach Möglichkeiten, damit umzugehen.
EUR 12,00

Hambrecht, Martin; „Das Leben neu beginnen – Wenn Therapie zur Lebens-Schule wird“

Eine ausgezeichnet recherchierte Beschreibung des Bad Herrenalber Modells von 1971 – 1981
EUR 7,67

Lechler, Walther; Nicht die Droge ist's, sondern der Mensch

Drogen machen nicht süchtig. Alkohol verursacht nicht den sogenannten Alkoholismus. Solange wir noch immer der reichlich primitiven, unkritischen und unwissenschaftlichen Vorstellung unter wissenschaftlichem Gehabe huldigen, dass ein lebloser, inerter Stoff das Problem sei ...

EUR 10,00

Lechler, Walther; Nicht die Droge ist's, sondern der Mensch

Drogen machen nicht süchtig. Alkohol verursacht nicht den sogenannten Alkoholismus. Solange wir noch immer der reichlich primitiven, unkritischen und unwissenschaftlichen Vorstellung unter wissenschaftlichem Gehabe huldigen, dass ein lebloser, inerter Stoff so etwas wie Sucht hervorrufen könnte, ...
EUR 12,00