Neuigkeiten lesen

Das Pfingsttreffen naht. Vom 1.-6. Juni 2022 in Bad Herrenalb

Alle Informationen und Details zur Nachricht.

Das Pfingsttreffen naht. Vom 1.-6. Juni 2022 in Bad Herrenalb

von Sebastian Sesing (Kommentare: 0)

Ein Aufruf!

Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde, liebe am Förderkreis Interessierte,

man kann und darf sich wieder berühren und berühren lassen. Man darf sich wieder bei der Hand und sich in die Arme nehmen. Man darf einander nahe sein, wieder mit allen Sinnen. Bei aller notwendigen Vorsicht. Und mit Feingefühl.

Dazu laden wir ganz herzlich ein.

Vorpfingsttreffen:

Vom Mittwochmorgen bis Freitagnachmittag haben wir für euch ein vielfältiges Angebot von Workshops zusammengestellt, bei denen wir auf diese und jene Weise ein Stück «Leben leben lernen» erfahren können.

Was wir brauchen sind Menschen, die voller Neugier, wichtige, neue Erfahrungen machen und teilnehmen wollen. Und vor allem, die sich jetzt rasch anmelden. Bis jetzt können wir noch keinen Workshop durchführen. Es wäre einfach zu schade, wenn wir diese mangels Teilnahme absagen müssten. Schaut den Flyer zum Pfingsttreffen doch nochmals genau an. Oder geht auf unsere Website www.foerder-kreis.de und schaut nach, ob es da nicht einen Workshop gibt, der genau zu euch, zu dir passt. Dafür gibt es eine Anmeldefrist bis zum 20.5. !

Pfingsttreffen: Leben leben lernen. Du schaffst es nicht allein. Aber nur du allein schaffst es.

Und das Pfingsttreffen vom Freitagabend bis Pfingstmontag? Was wir jetzt brauchen, sind möglichst viele von euch, die sich für Gesamtpfingsten anmelden. Da sind die Zahlen bisher noch sehr tief. Aber das Pfingsttreffen wieder unter normalen Bedingungen braucht dringend diese Teilnehmenden, die sich im voraus verpflichten.

Schaut den Flyer doch noch einmal gut durch und lasst euch anstecken von den 4 Vorträgen, dem Konzert, den 2 Lesungen am Abend und dem ganzen Rahmenprogramm mit Singen, Disco, Austausch in Kleingruppen, den Meetings usw. Wir hoffen, dass sich noch viele jetzt entschließen, und sich für Gesamtpfingsten anmelden.

Daneben ist es wieder möglich, wie viele es gewohnt sind, einfach spontan zu kommen, sich in die Reihe vor der Kasse zu stellen, den oder die Eintritte zu bezahlen und dann teilzunehmen, wie es einen gelüstet: Pfingsten in Bad Herrenalb wie eh und je zu erleben.

Wir hoffen sehr und freuen uns, wenn uns der Pfingstgeist in Bad Herrenalb berührt und erfasst, und wir aufgestellt und offen einander begegnen und uns miteinander über unsere Kraft und Hoffnung austauschen können.

Ich habe gerade einen Text entdeckt, der einfach auch gut zu uns, zu unseren Zielen und dem Pfingsttreffen passt. Geschrieben wurde er von Franziskanerinnen und Klarissinnen, und von Frauen der Frauenkultur Leipzig in diese Form gebracht.

Möge die Lebendige dich segnen mit Unbehagen gegenüber allen einfachen Antworten, Halbwahrheiten und oberflächlichen Beziehungen,
damit Leben in der Tiefe Deines Herzens wohne.
Möge die Lebendige dich mit Zorn segnen gegenüber Ungerechtigkeiten, Unterdrückung und Ausbeutung von Menschen,
damit du nach Gerechtigkeit und Frieden strebst.
Möge die Lebendige dich mit Torheit segnen, daran zu glauben, dass du die Welt verändern kannst,
indem du Dinge tust, von denen andere meinen, es sei unmöglich, sie zu tun.
Möge die Lebendige dich mit Tränen segnen, zu vergiessen für die, die unter Schmerzen, Ablehnung, Hunger und Krieg leiden,
damit du deine Hand ausstreckst, um sie zu trösten und ihren Schmerz in Freude zu verwandeln.
So segne euch die Lebendige mit der Geistkraft des Mutes.

Mit diesen Segenswünschen grüsse ich euch auch im Namen der Vorstandsmitglieder Harald Reinemer und Birgit Knapp ganz herzlich. Wir freuen uns auf euch. Bis bald in Bad Herrenalb.

Alfred Meier, 1. Vorsitzender des Förderkreises

Hinweis auf Veranstaltungen im Laufe des Jahres:

Zeiten der Selbstreflexion. Seminar mit Karl-Heinz Knebel. Donnerstag, 30. Juni bis Sonntag, 3. Juli

Bad Herrenalber Seminar für seelische Gesundheit. Thema Resilienz. Mit Maria Steiner, Konzentrative Bewegungstherapie, Bernward Bog vom Gesundheitshaus Malmsheim und Renate Schindler, Achtsamkeitstrainerin. Donnerstag, 8. September bis Sonntag, 11. September

Einstellung und Schicksal. Zweitagesseminar mit Dr. Godehard Stadtmüller. Samstag, 10. September bis Sonntag, 11. September.

Details auf unserer Homepage www.foerder-kreis.de und auf Flyern. Bitte diese anfordern bei unserem Büro info@foerder-kreis.de Tel. 07083 3845

Zurück