„Der Mensch ist des Menschen Medizin“

(Weisheit der Wolof, aus dem Senegal)

 

DR. WALTHER H. LECHLER GEDÄCHTNISFONDS

zur Erinnerung an den Arzt, Menschenfreund und Gründer des

Bad Herrenalber Modells

Walther H. Lechler (1923 – 2013)

 Der Förderkreis für Ganzheitsmedizin Bad Herrenalb e.V. hat einen

Dr. Walther H. Lechler Gedächtnisfonds

eingerichtet. Dieser wird vom Vorstand des Förderkreises verwaltet.

Der Förderkreis für Ganzheitsmedizin Bad Herrenalb e.V. will das Erbe von Walther Lechler fortführen und weiterentwickeln. Im Zentrum steht nach wie vor das Pfingsttreffen in Bad Herrenalb.

Weitere Seminare, Vorträge, Tagungen, Kongresse und Reisen sollen das jährliche Programm erweitern und ergänzen, soweit es das Budget unserer Mitgliederbeiträge zulässt.

Die Mittel des an Pfingsten 2014  ins Leben gerufenen Dr. Walther H. Lechler Gedächtnisfonds werden eingesetzt

  • für Menschen, die vom Ziel und Angebot des Förderkreises angetan sind, aber die notwendigen Mittel nicht aufbringen können und sich darum ausgeschlossen fühlen.

Das sollte so nicht bleiben. Der Dr. Walther H. Lechler Gedächtnisfonds will hier unterstützen. Gegen Nachweis wird der Vorstand Angebote für Betroffene verbilligen.

Und er will bewusst einzelne Anlässe zugänglich machen für alle.

  • Um sein Programmangebot nicht allzu stark reduzieren zu müssen, ist der Förderkreis auf Spenden angewiesen. Der Gedächtnisfonds wird von daher auch dazu dienen, nicht anders zu bewältigende Jahresdefizite des Förderkreises zu decken.

Als gemeinnütziger Verein können die Spenden an den Gedächtnisfonds steuerlich abgesetzt werden.

Der Vorstand des Förderkreises wird der Mitgliederversammlung jährlich eine separate Jahresrechnung des Fonds vorlegen.

 

Den vollständigen Text und das Spendenformular findet Ihr im PDF: