Förderkreis / Shop / Gesellschaft und Umwelt

Gronemeyer, Reimer: Altwerden ist das Schönste und Dümmste, das einem passieren kann

2201509
Gronemeyer, Reimer: Altwerden ist das Schönste und Dümmste, das einem passieren kann
EUR 12,00

Hallwachs, Maria-Christina; „Ein Leben ausserhalb angesagter Ideale“

2201633
Maria-Cristina Hallwachs berichtet über ihr Leben mit einer Querschnittslähmung, über ihren Glauben und ihren Weg.
EUR 12,00

Keil, Annelie: Die Pause zwischen Geburt und Tod heißt Leben

2201512
Keil, Annelie: Die Pause zwischen Geburt und Tod heißt Leben
EUR 15,00

Kelek, Necla; Die fremde Braut – Die verlorenen Söhne

Eine Türkin in Deutschland erklärt, woran die Integration immer wieder scheitert. Frau Kelek bringt uns zu einem anderen Verständnis der türkisch-islamischen Kultur und räumt mit Multikulti-Illusionen auf. Sie lädt ein zu einer Auseinandersetzung mit dieser andern Kultur.
EUR 12,00

Kennedy, Margrit; Regio ergänzt Euro – Ein neuer Weg zur Stärkung der Region

Noch nie gab es so viel Geld wie heute - trotzdem ist allerorts vom Sparen die Rede. Aber während der viel zitierte "kleine Mann" den Gürtel enger schnallen soll und der Sozialstaat Stück für Stück abgebaut wird, erklimmen Konzerngewinne und Managergagen schwindelerregende Höhen. ...
EUR 12,00

Krienke, Sabine; Ein Leben für die Ärmsten der Armen von Kalkutta; Pfingsten 2010

Sabine Krienke wird über die Entstehtung des Projektes "Kalkuttahilfe e.V." berichten, über ihre Arbeit im Armenviertel von Kalkutta, über das Leben der Straßenjungen von Kalkutta und deren Entwicklung zu Arzthelfern. Darüber hinaus wird sie uns ihre eigene Motivation, ihr Leben im Dienst der Ärmsten der Armen nahebringen und ihre Wünsche und Träume für die Zukunft mit uns teilen.
EUR 12,00

Künzel, Alexander: Aus 2 wird 1 - wer pflegt, wenn alle in Rente gehen?

2201510
Künzel, Alexander: Aus 2 wird 1 - wer pflegt, wenn alle in Rente gehen?
EUR 12,00

Maaz, Hans-Joachim; Der Lilith-Komplex oder Die mutterlose Gesellschaft. Pfingsten 2001

Der in der christlichen Kultur weitgehend tabuisierte Mythos von Lilith - Adams erster Frau - macht auf eine aus der Wahrnehmung und Akzeptanz verdrängte weibliche Seite - Gleichwertigkeit, sexuelle Aktivität, Kinderfeindlichkeit - aufmerksam, die durch ihre kollektive Verleugnung immer mehr "frühe Störungen" entstehen lässt. Für die Zukunft der gesellschaftlichen Entwicklung kommt es darauf an, Mütterlichkeit als einen zentralen gesellschaftlichen Wert zu verstehen und zu befördern.
EUR 12,00