Schatztruhe

Gute 24 Stunden

Leben

(Kommentare: 0)

Was ist Leben?

Leben ist eine Gelegenheit                             Nutze sie
Leben ist Schönheit                                Bewunderesie
Leben ist ein Traum                               Verwirklicheihn
Leben ist Herausforderung                             StellDich ihr
Leben ist Pflicht                               Leistesie
Leben ist eine Reise                                Vollendesie
Leben ist ein Spiel                               Spieles
Leben ist teuer                               Schätzees
Leben ist Reichtum                                  Bewahreihn
Leben ist Liebe                               Genießesie
Leben ist ein Geheimnis                             Lüftees
Leben ist ein Versprechen                             Erfüllees
Leben ist Leid                                 Überwindees
Leben ist ein Lied                               Singees
Leben ist Kampf                               Nimmihn an
Leben ist eine Tragödie                             Seigefasst
Leben ist ein Abenteuer                             Wagees
Leben ist Leben                               Erhaltees
Leben ist Glück                               Maches

 

Bewahre und achte es, es ist wertvoll.

 

Mit PC geschriebener Zettel (Original in Englisch) an derWand im Büro des Kinderhauses der „Missionaries of Charity“ in Kalkutta.

"Ja, es gibt das Christkind"

(Kommentare: 0)

Was die „Sun“ vor 100 Jahren der kleinen Virginia schrieb

Ich bin acht Jahre alt. Einige von meinenFreunden sagen, es gibt kein Christkind. Papa sagt, was in der Sun steht, istimmer wahr. Bitte sagen Sie mir, gibt es ein Christkind? , Virgina O‘Hanlon

“Ja, es gibt das Christkind”

Der Brief derkleinen Virginia war dem Chefredakteur so wichtig, dass er seinen erfahrenenKolumnisten Francis P. Church mit der Antwort betraute – auf der Titelseite derSun:

„Virginia,

Deine kleinen Freunde haben nicht Recht. Sie glauben,dass es nicht geben kann, was sie mit ihrem kleinen Geist nicht erfassenkönnen.  Aller Menschengeist ist klein;ob er nun einem Erwachsenen oder einem Kind gehört, im Weltall verliert er sichwie ein winziges Insekt. Solcher Ameisenverstand reicht nicht aus, die ganzeWahrheit zu erfassen und zu begreifen.

Kein Mensch siehtes

Ja, Virgina, es gibt ein Christkind. Es gibt es so gewisswie Liebe und Großherzigkeit und Treue. Weil es all das gibt, kann unser Lebenschön und heiter sein. Wie dunkel wäre die Welt, wenn es kein Christkind gäbe!Es gäbe dann auch keine Virginia, keinen Glauben, keine Poesie  - gar nichts, was das Leben erst erträglichmachte. Ein Flackerrest an sichtbarem Schönen bleibe übrig. Aber das Licht derKindheit, das die Welt ausstrahlt, müsste verlöschen.

Es gibt ein Christkind. Sonst könntest Du auch denMärchen nicht glauben. Gewiss, Du könntest Deinen Papa bitten, er solle amHeiligen Abend Leute ausschicken, das Christkind zu fangen. Und keiner vonihnen bekäme das Christkind zu Gesicht – was würde das beweisen? Kein Menschsieht es einfach so. Das beweist gar nichts. Die wichtigsten Dinge bleibenmeistens unsichtbar. Die Elfen, zum Beispiel, wenn sie auf Mondwiesen tanzen.Trotzdem gibt es sie.

All die Wunder zu denken – geschwiege denn sie zu sehen,das vermag nicht der Klügste auf der Welt.

Was Du auch siehst, Du siehst nie alles. Du kannst einKaleidoskop aufbrechen und nach den schönen Farbfiguren suchen. Du wirst einigebunte Scherben finden, nichts weiter. Warum? Weil es einen Schleier gibt, dennicht einmal alle Gewalt auf der Welt zerreißen kann. Nur Glaube und Poesie undLiebe können ihn lüften. Dann wird die Schönheit und Herrlichkeit dahinter aufeinmal zu erkennen sein. „ Ist das denn auch wahr?“, kannst Du fragen. Virginia,nichts auf der ganzen Welt ist wahrer und nicht beständiger.

Das Christkind lebt, und ewig wird es leben. Sogar inzehnmal zehntausend Jahren wird es da sein, um Kinder wie Dich und jedes offeneHerz mit Freude zu erfüllen. Frohe Weihnacht, Virginia.

Dein Francis P. Church“

Der Briefwechselzwischen Virginia O’Hanlon und Francis P. Church stammt von 1897. Er wurde biszur Einstellung der Zeitung 1950 alle Jahre wieder zur Weihnachtszeit auf derTitelseite der New Yorker Sun abgedruckt. Für uns ist dieser Briefwechsel heutenoch genauso lebens- und liebenswert wie damals. Virginia O’Hanlon starb 1971im Alter von 81 Jahren. Ihre Frage nach dem Christkind aber lebt weiter.

(Allgäuer Zeitung, 24.12.1997)

Achte gut auf diesen Tag

(Kommentare: 0)

Sinnspruch aus dem Sanskrit

Achtegut auf diesen Tag.

Denn er ist das Leben –
In seinem kurzen Ablauf
Liegt alle Wirklichkeit und
Wahrheit des Daseins.
Die Wonne des Wachsens,
die Größe der Tat.
Die Herrlichkeit der Kraft –

 

Denn das Gestern ist nichts als
ein Traum
Und das Morgen nur eine Vision.
Das Heute jedoch – recht gelebt –
Macht jedes Gestern zu einem Traum
voller Glück
Und jedes Morgen zu einer Vision
voller Hoffnung.

 

Drum achte gut auf diesen Tag!

 

 

Look tothis day,

For itis life,
In itsbrief course lie all
Therealities and verities of existence,
Thebliss of growth,
Thesplendor of action
Theglory of power –

 

Foryesterday is but a dream,
Andtomorrow is only a vision,
Buttoday, well lived,
Makesevery yesterday a dream
ofhappiness
Andevery tomorrow a vision of hope.

 

Lookwell, therefore, to this day.

 

 

Admirece jour,

Car il estla vie,
La viemême de la vie.
Tout estlà, dans sa courte durée:
Toute laréalité, toute la vérité de
l’existence,
Lafélicité de la croissance,
Lasplendeur de l’action,
Lagloire de la puissance …

 

Car hiern’est qu’un rêve
Etdemain n’est qu’une vision.
Mais aujourd’hui, bien vécu,
Fait de chaque hier un rêve de bonheur
Et dechaque demain une vision
d’espoir.

 

Donc,vis ce jour avec confiance.

 

 

Cuidadeste día,

Porquees vida,
Laverdadera vida de la vida.
En subreve curso se hallan todas
Lasrealidades y verdades de la existencia;
Labienaventuranza de la perfección,
Elesplendor de la acción,
Lagloria de la fortaleza

 

Porqueel ayer no es sino un sueno,
Y elmanana tan sóló una visión.
Pero elhoy, bien vivido,
Hace decada ayer un sueno de felicidad,
Y decada manana una visión de esperanza.

 

Cuidadbien, par tanto, este día.

We do not see ...

(Kommentare: 0)

“We donot see things as they are…
We seethings as we are”

 

The Talmud